Category Archives: Geschlechterrollen

Grüne fordern Frauenquote für Spitzenposten in städtischen Unternehmen

Münchens Grüne fordern eine Frauenquote für Spitzenpositionen in städtischen Unternehmen. Der Münchner Merkur und die TZ haben heute die Spitzenverdiener in städtischen Gesellschaften veröffentlicht. „Und siehe da: Es sind nur Männer”, kommentiert Münchens Grünen-Vorsitzende Gudrun Lux ironisch.

Lux weiter: „Nicht nur in der Privatwirtschaft sind Frauen schlechter gestellt als Männer, das ist auch in öffentlichen Unternehmen so. Und es ist ein Skandal. Die bestbezahlten und einflussreichsten Jobs, die die Landeshauptstadt München zu vergeben hat, sollten die Vielfalt unserer Stadt widerspiegeln. Die tatsächliche Gleichstellung von Männern und Frauen ist längst überfällig. Die kommunalen Unternehmen müssen mit gutem Beispiel vorangehen. Wer hier weiter auf Freiwilligkeit setzt, ist auf dem Holzweg! Wir brauchen eine Quote: Die Hälfte der Posten in der Führung der städtischen Unternehmen muss von Frauen besetzt werden! Die Riege der Bosse der städtischen Unternehmen darf keine reine Männerveranstaltung bleiben.”

Sylvio Bohr, Vorsitzender der Münchner Grünen, ergänzt: „Und ganz nebenbei ist nicht nur eine Frage der Gerechtigkeit, sondern auch der wirtschaftlichen Vernunft. Zahlreiche Studien haben in den letzten Jahren auf den Zusammenhang zwischen wirtschaftlichem Erfolg und Frauen in Führungspostitionen hingewiesen.“

Meine Freiheit, Deine Grenze! – Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen am 25. November fordern die Grünen in München eine Debatte über Sexismus im Alltag. Nachdem die Netzdebatten #metoo und #Aufschrei eine breite gesellschaftliche Diskussion ausgelöst haben, ist es an der Zeit, dass sich Männer fragen, was sich ändern muss, damit Frauen sicher vor sexistischen Grenzverletzungen sind.

Gudrun Lux, Vorsitzende der Münchner Grünen, betont, dass nicht die Frauen in der Pflicht stünden, sich vor Gewalt und Sexismus zu schützen: „Jeder Mensch hat die Freiheit, sich so zu kleiden oder zu schminken, wie er mag. Darüber brauchen wir hoffentlich gar nicht mehr zu diskutieren! Ob roter Lippenstift, Minirock oder Ausschnitt, es gibt keine Rechtfertigung für männliches Fehlverhalten. Wir alle müssen hinsehen, denn das Problem der sexuellen Gewalt ist ein Problem für die ganze Gesellschaft, nicht nur für die belästigten Frauen. Das sollte uns stets bewusst sein. Es beginnt bei der Wortwahl und endet bei der Gewalt. Frei darüber zu sprechen und die Diskussion nicht zu meiden, ist ein guter erster Schritt. Wir wollen schon Kinder und junge Menschen befähigen, Nein zu sagen und Grenzen aufzuzeigen. Sie brauchen das Vertrauen, dass sie von Grenzverletzungen erzählen können und dann auch ernst genommen werden.“

Equal Pay Day: Frauen lernen bei den Münchner Grünen programmieren

csm_KeksUndCode_db6c7129e0“Keks & Code” heißt der Kurz-Programmierkurs für Frauen, zu dem die Münchner Grünen anlässlich des Equal Pay Day einladen. Am Samstag, 25. März, von 14 bis 16 Uhr stehen im Stadtbüro der Münchner Grünen, Sendlinger Straße 47, Programmiererinnen und Programmierer Rede und Antwort rund ums Thema “Coden” (der englische Begriff für das Programmieren). Teilnehmen können Mädchen und Frauen mit und ohne Vorkenntnisse. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Continue reading

Feminismus ist bunt!

17190802_10155316886219384_7386019467486835829_n

Nachtrag zum Weltfrauentag gestern: Foto von der Aktion der Grüne Jugend München.

Männer haben Denkmäler, Frauen haben Zukunft

csm_Frauentag2017_Grüne_München_Anna_Schmidhuber_s_5ba3a428fb

Wir am Gärtnerplatz für Frauenrechte! Foto: Anna Schmidhuber

Die Münchner Grünen setzen sich für die tatsächliche Gleichstellung von Mädchen und Frauen ein. Deshalb haben wir Grüne am heutigen Weltfrauentag den Frauen ein Denkmal gesetzt. In ganz Deutschland wurden Männer-Denkmälern heute Pussyhats als neue Symbole der Frauenbewegung aufgesetzt. So auch die Büste von Friedrich von Gärtner am Gärtnerplatz.

Gudrun Lux, Parteivorsitzende der Münchner Grünen: “Wir lassen es nicht zu, dass die Ewiggestrigen das Rad zurückdrehen und feministische Errungenschaften gefährden. Die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in allen Bereichen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ist integraler Bestandteil unserer grünen DNA. Wir treten weiterhin offensiv für Selbstbestimmung und Gleichberechtigung ein. Denn die Hälfte der Macht gehört den Frauen!” Continue reading