Grüne München vergeben 10 Stipendien für Teilnahme an der Bundesfrauenkonferenz

Wir Grünen sind eine feministische Partei. Wir hier in München wollen Frauen*, die immer noch in kleinerer Zahl Mitglieder, Amtsinhaberinnen und Mandatsträgerinnen (v.a. auf BA-Ebene) sind, besonders fördern, bei der Vernetzung unterstützen und zum Engagement befähigen und/oder motivieren.

Deshalb schreiben wir 10 Stipendien für die Teilnahme von Frauen* an der Bundesfrauenkonferenz (7. und 8. September) aus.

Wir übernehmen für diese Frauen* den Teilnahmebeitrag, die Reisekosten (BC50) und die Übernachtungskosten. Informationen zur Bundesfrauenkonferenz findest Du hier.

Um das Stipendium können sich Frauen* bewerben, die
1. Mitglied im KV München sind
2. In einem kurzen Statement (ca. 2.000 bis 3.000 Zeichen) begründen, warum sie zur Bundesfrauenkonferenz fahren und sich um ein Stipendium bewerben wollen.

Bewerben kann sich prinzipiell jede Frau*, die Mitglied der Münchner Grünen ist, egal ob langjährig engagiert oder frisch eingetreten, egal ob Schülerin, Seniorin oder irgendetwas dazwischen – wir wollen gerne eine bunt gemischte Gruppe von Münchner Grünen zur Bundesfrauenkonferenz schicken und wünschen uns, dass unsere Stipendiatinnen* mit zahlreichen Ideen, einer Menge Motivation, neuem Wissen und wertvollen Erfahrungen im Gepäck wiederkommen und hier in München grüne Politik aktiv mitgestalten.

Bitte bewirb Dich bis 19. August per Mail an Gudrun Lux, Betreff: Bewerbung Stipendium Bundesfrauenkonferenz.

Eine Jury entscheidet über die Stipendienvergabe. Dieser Jury werden angehören: Katharina Schulze (MdL, Spitzenkandidatin für die Landtagswahl), Katrin Habenschaden (Fraktionsvorsitzende im Stadtrat), Margarete Bause (MdB), Hanna Sammüller und Judith Greif (Sprecherinnen unseres AK Feminismus) und Gudrun Lux als Vorsitzende der Münchner Grünen.

Wer sich selbst nicht um ein Stipendium bewerben will oder kann, ist herzlich eingeladen, diese Form der Frauenförderung etwa durch eine zweckgebundene Spende zu unterstützen (Grüne München, GLS Bank, IBAN: DE87 4306 0967 8090 6901 00, Überweisungzweck: Stipendien Bundesfrauenkonferenz). Selbstverständlich können für alle Spenden absetzbare Quittungen ausgestellt werden.

QUEER OUTDOOR CAFÉ mit dem bayerischen Spitzenkandidaten Ludwig Hartmann

Der Fraktionsvorsitzende im Landtag und Spitzenkandidat der Grünen Ludwig Hartmann lädt zusammen mit den Münchner Grünen am Mittwoch, 15. August ab 16 Uhr zum Queer Outdoor Café an den Karl-Heinrich-Ulrichs-Platz. Continue reading

Münchner Grüne vergeben Europa-Votum an Henrike Hahn

Die Münchner Grünen wollen Henrike Hahn ins Europaparlament schicken. Beim Stadtparteitag am Montagabend gab der Stadtverband der überzeugten Europäerin ein eindeutiges Votum für die Europaliste ihrer Partei. Die 47-jährige ist Mitglied des Landesvorstands von Bündnis 90/Die Grünen Bayern.

Die Vorsitzende der Münchner Grünen Gudrun Lux erklärt: „Henrike Hahn ist eine Vollbluteuropäerin. Wir Münchner Grüne werden mit ihr einen wunderbaren, mutigen, weltoffenen, bunten, großartigen, begeisternden Europawahlkampf führen. Wir wollen ein menschliches Europa, das sich nicht abschottet, sondern Chancen bietet. Wir sind überzeugt: Für eine gute Zukunft brauchen wir die Europäische Union, um grenzüberschreitende Probleme zu lösen und Globalisierung gerecht zu machen, eine ökologisch moderne Wirtschaft zu schaffen und den Frieden zu sichern. Wir Grüne wollen eine sozialere, umweltbewusstere und demokratischere EU. Henrike Hahn ist unser Angebot aus München für ein grüneres Europa.“ Continue reading

Gegen die Politik der Angst – Grüne bei der Demo #ausgehetzt

gudrun ausgehetztWir stehen für ein buntes und weltoffenes Bayern, gegen Hetze und Angstmacherei! Am 22. Juli sind wir daher gemeinsam mit 25.000 Bürger*innen trotz strömenden Regens auf die Straße gegangen.

Hier gibt’s Fotos von Anna Schmidhuber!

Grüne am Münchner CSD

gudruncsd18Auch dieses Jahr waren wir Münchner Grünen wieder zahlreich am Christopher-Street-Day vertreten. Mit einer Fußgruppe und einem Elektro-Lkw haben wir im Demozug für Vielfalt und gegen Diskriminierung demonstriert. Mit der rechtlichen Gleichstellung für gleichgeschlechtliche Paare ist ein wichtiger Meilenstein erreicht, aber Diskriminierung im Alltag und ein stigmatisierendes Transsexuellengesetz bleiben Herausforderungen für die Community und uns Grüne an ihrer Seite.

Hier gibt’s Fotos von Andreas Gregor!