Category Archives: Flüchtlinge

Gegen die Politik der Angst – Grüne bei der Demo #ausgehetzt

gudrun ausgehetztWir stehen für ein buntes und weltoffenes Bayern, gegen Hetze und Angstmacherei! Am 22. Juli sind wir daher gemeinsam mit 25.000 Bürger*innen trotz strömenden Regens auf die Straße gegangen.

Hier gibt’s Fotos von Anna Schmidhuber!

GRETA: Wer ist Wir? Migration und Integration

Wer sind wir? Das fragen wir und wundern uns, dass wir gar nicht so schnell eine Antwort finden. Homogenität ist längst passé – gab es sie denn je? Wir sind so viel, so reich, weil wir so bunt sind. Sehen allerdings nicht alle so, schon klar. Wir haben uns Migration und Integration zugewandt – eine Antwort wer wir sind, gibt’s nicht auf die Schnelle. Aber Ermutigungen, wo wir gemeinsam hin wollen. Wir schauen’s uns an: In unserem Magazin GRETA zum Thema Migration und Integration.

Abschiebungen nach Afghanistan stoppen!

Die Münchner Grünen stellen sich gegen Abschiebungen nach Afghanistan. Wir rufen die Münchnerinnen und Münchner spontan dazu auf, gegen eine geplante Sammelabschiebung zu demonstrieren, heute, am Mittwoch, 22. Februar, um 19 Uhr am Terminal 1 des Münchener Flughafens.

Die Sicherheitslage in Afghanistan ist katastrophal – trotzdem sollen am Abend des 22. Februar etwa 50 Menschen vom Flughafen München aus dorthin abgeschoben werden.

“Abschiebungen nach Afghanistan müssen sofort gestoppt werden! Afghanistan ist ein Land, das insgesamt vom Krieg gezeichnet ist. Sichere Regionen gibt es dort – anders als Bundesinnenminister Thomas de Maizière behauptet – schlicht nicht. Nach wie vor flüchten Menschen aus Afghanistan, um ihr Leben zu retten. Diesen Menschen sollte unsere Solidarität und Unterstützung gelten”, so Gudrun Lux, Vorsitzende der Münchner Grünen. Continue reading

Keine Waffen in Kinderhände!

Kinder sind keine Soldaten! Anlässlich des Red Hand Day sammeln die Münchner Grünen und die Grüne Jugend München am Samstag, 11. Februar am Sendlinger Tor rote Handabdrücke. Sie sind ein Symbol des Protests gegen den Missbrauch von Kindern und Jugendlichen als Soldatinnen und Soldaten. Continue reading

Ein Beispiel wie ich mir Kirche wünsche

Álvaro Ramazzinis klare Haltung und Entschlossenheit beeindrucken mich bis heute. Seine Entscheidung, nicht einfach ruhig leben zu wollen, sondern immer und ohne Einschränkung an der Seite derer zu stehen, die keine eigene Stimme haben, ist ein Beispiel dafür, wie ich mir Kirche wünsche.

Für die Gesellschaft katholischer Publizisten Deutschlands (GKP) habe ich ein “Abenteuer Journalismus” aufgeschrieben, eine für mich wichtige Begegnung in Guatemala.