Category Archives: Pressemitteilung

Grüne fordern Frauenquote für Spitzenposten in städtischen Unternehmen

Münchens Grüne fordern eine Frauenquote für Spitzenpositionen in städtischen Unternehmen. Der Münchner Merkur und die TZ haben heute die Spitzenverdiener in städtischen Gesellschaften veröffentlicht. „Und siehe da: Es sind nur Männer”, kommentiert Münchens Grünen-Vorsitzende Gudrun Lux ironisch.

Lux weiter: „Nicht nur in der Privatwirtschaft sind Frauen schlechter gestellt als Männer, das ist auch in öffentlichen Unternehmen so. Und es ist ein Skandal. Die bestbezahlten und einflussreichsten Jobs, die die Landeshauptstadt München zu vergeben hat, sollten die Vielfalt unserer Stadt widerspiegeln. Die tatsächliche Gleichstellung von Männern und Frauen ist längst überfällig. Die kommunalen Unternehmen müssen mit gutem Beispiel vorangehen. Wer hier weiter auf Freiwilligkeit setzt, ist auf dem Holzweg! Wir brauchen eine Quote: Die Hälfte der Posten in der Führung der städtischen Unternehmen muss von Frauen besetzt werden! Die Riege der Bosse der städtischen Unternehmen darf keine reine Männerveranstaltung bleiben.”

Sylvio Bohr, Vorsitzender der Münchner Grünen, ergänzt: „Und ganz nebenbei ist nicht nur eine Frage der Gerechtigkeit, sondern auch der wirtschaftlichen Vernunft. Zahlreiche Studien haben in den letzten Jahren auf den Zusammenhang zwischen wirtschaftlichem Erfolg und Frauen in Führungspostitionen hingewiesen.“

Staatsregierung muss Mieter*innen schützen

Zum Urteil des Landgerichts München I vom 06.12.2017, Az. 14 S 10058/17, das die Mietpreisbegrenzungsverordnung der Staatsregierung zum 01.01.2016 für unwirksam erklärt, äußern die Grünen München ihre Bestürzung.

Gudrun Lux, Vorsitzende der Münchner Grünen, kritisiert die Staatsregierung: „Die CSU-Staatsregierung lässt die Mieterinnen und Mieter ins offene Messer laufen. Ihre Nachlässigkeit hat die Lage auf dem Münchner Mietmarkt noch weiter verschlimmert. Die Staatsregierung muss umgehend Maßnahmen zum Schutz der betroffenen Mieterinnen und Mieter erlassen.“ Continue reading

Meine Freiheit, Deine Grenze! – Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen am 25. November fordern die Grünen in München eine Debatte über Sexismus im Alltag. Nachdem die Netzdebatten #metoo und #Aufschrei eine breite gesellschaftliche Diskussion ausgelöst haben, ist es an der Zeit, dass sich Männer fragen, was sich ändern muss, damit Frauen sicher vor sexistischen Grenzverletzungen sind.

Gudrun Lux, Vorsitzende der Münchner Grünen, betont, dass nicht die Frauen in der Pflicht stünden, sich vor Gewalt und Sexismus zu schützen: „Jeder Mensch hat die Freiheit, sich so zu kleiden oder zu schminken, wie er mag. Darüber brauchen wir hoffentlich gar nicht mehr zu diskutieren! Ob roter Lippenstift, Minirock oder Ausschnitt, es gibt keine Rechtfertigung für männliches Fehlverhalten. Wir alle müssen hinsehen, denn das Problem der sexuellen Gewalt ist ein Problem für die ganze Gesellschaft, nicht nur für die belästigten Frauen. Das sollte uns stets bewusst sein. Es beginnt bei der Wortwahl und endet bei der Gewalt. Frei darüber zu sprechen und die Diskussion nicht zu meiden, ist ein guter erster Schritt. Wir wollen schon Kinder und junge Menschen befähigen, Nein zu sagen und Grenzen aufzuzeigen. Sie brauchen das Vertrauen, dass sie von Grenzverletzungen erzählen können und dann auch ernst genommen werden.“

Münchner Grüne gut aufgestellt für mögliche Neuwahlen – Enttäuschung über Gesprächsabbruch der FDP in der Jamaika-Sondierung

In der Nacht zum 20. November hat die FDP in einer Erklärung das Verlassen der Sondierungsgespräche zur Bildung einer Bundesregierung in einer sogenannten Jamaika-Koalition aus CDU, FDP, Grünen und CSU verkündet.

Zum Scheitern der Sondierungsgespräche erklärt Gudrun Lux, Vorsitzende der Münchner Grünen: „Wir Grüne haben in den vergangenen Wochen gezeigt, dass wir bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Wir Grüne machen es uns nie leicht, wir streiten mit viel Herzblut um die besten Lösungen. Wir nehmen die Demokratie sehr ernst und suchen tragfähige und nachhaltige Lösungen. Wir ringen um Kompromisse und Verständigung, denn nur so können wir die Zukunft gestalten. Das alles hat unser Sondierungsteam auf Bundesebene vorbildlich angepackt und umgesetzt. Die Partei und die Öffentlichkeit wurden stets transparent auf dem Laufenden gehalten. Wir Münchner Grüne haben die Sondierungen gespannt verfolgt und sind enttäuscht vom Gesprächsabbruch seitens der FDP, die sich vor Kompromissen und staatspolitischer Verantwortung drückt.“ Continue reading

Bundesnetzagentur äußert sich positiv über Stilllegung von HKW – Kohleausstieg jetzt rasch konkret machen

Die Münchner Grünen zeigen sich erfreut über den positiven Ausgang des Bürgerentscheid „Raus aus der Steinkohle“. Die Stadtvorsitzende Gudrun Lux: „Das ist ein großer Erfolg für den Klimaschutz in München. Darüber hinaus haben die Münchnerinnen und Münchner aber auch ein klares Signal an die Jamaika-Verhandlungspartner geschickt, dass es mit dem Ausstieg aus der Kohleverbrennung endlich vorangehen muss.“ Continue reading